Samstag, 28. März 2015

Erste Gelli-Plate-Versuche



Heute zeige ich euch meine ersten Gelli-Plate-Versuche. 

Es ist gar nicht so leicht, wie ich ursprünglich gedacht habe. 
Oft passiert es, dass man bei der letzten Lage sein Werk zerstört. 

Also muss ich üben, üben, üben.
Solange ich noch nicht so fit bin, benutze ich einfaches Kopierpapier. 






























Versucht es doch einmal!

Man kann sehr kreativ sein und es macht wirklich Freude!





Kommentare:

  1. Hallo Ute,
    vielleicht "oute" ich mich jetzt als völlig unwissend. Aber was ist Gelli-Plate?
    Sieht toll aus, was auch immer das ist.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      das sind Gelplatten, auf denen man u.a. mit Acrylfarbe, Schablonen und anderen Hilfsmitteln drucken kann. Musst du dir mal auf youtube anschauen.
      Alles Liebe
      Ute

      Löschen